Alleen in Niedersachsen

Willkommen beim Erfassungsprojekt des Niedersächischen Heimatbundes:

Die 500 schönsten und wertvollsten Alleen Niedersachsens!

Seit Jahrhunderten prägen Alleen das Landschaftsbild Niedersachsens. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts waren Alleen überall in der Kulturlandschaft verbreitet. Mit dem Ausbau der Straßen vor allem in den 1960er und 1970er Jahren ging ein starker Rückgang der Alleen vor allem in den westlichen Bundesländern einher. Aber es sind sowohl historische Alleen erhalten geblieben, als auch neue Alleen gepflanzt worden, die bis heute wieder vielfach eine landschaftsprägende Bedeutung haben und Niedersachsen wie ein grünes Netz durchziehen. 
Die Funktionsvielfalt und Nutzungsgeschichte der Alleen macht sie zu wichtigen Elementen der Kulturlandschaft, die durch ihre landschaftsprägende Wirkung und kulturhistorische Bedeutung in erheblichem Maße zur Eigenart und Vielfalt und Schönheit des Landschaftsbildes beitragen.
Da Alleen nur in Ausnahmefällen einem rechtlichen Schutzstatus unterliegen, existiert weder bei den Landkreisen noch in den Landesbehörden eine Übersicht dieser für das Land so prägenden Kulturlandschaftselemente. 

Wir möchten daher mit Ihrer Hilfe bis zum Jahr 2018 eine Übersicht der wichtigsten und schönsten Alleen Niedersachsens erstellen. Das liefert uns die Datengrundlage, auf die Erhaltung der Alleen bei Behörden einzuwirken, sinnvolle Schutzmaßnahmen zu entwickeln und vor allem auch der Bevölkerung Argumentationshilfen für ihr Engagement an die Hand zu geben. Ein großes Ziel ist die Verankerung des Alleenschutzes in der niedersächsischen Naturschutzgesetzgebung.

Zur Zeit sind bereits 1300 Meldungen aus allen Regionen Niedersachsen eingegangen. Die Alleen werden durch den NHB nach ihrer Meldung vor Ort aufgesucht, nach einheitlichen Kriterien charakterisiert und bewertet.  Gerne können wir dabei persönlich in Gespräch kommen.



Die gewonnenen Informationen stehen auf der Karte zur Verfügung und können Bürgern und Behörden Argumentationshilfen zum Schutz der Alleen in Niedersachsen liefern. 

Welche Alleen suchen wir:

Alleen im Sinne dieses Projekts sind von zwei mehr oder weniger regelmäßig gepflanzten Baumreihen begleitete  (auch ehemalige) Straßen oder Wege mit einer Mindestlänge von 100 m und Unterbrechungen von weniger als 100 m.

Die App startet immer mit der Karte, auf der Sie jeweils eine aktuelle Übersicht der bisher erfassten Alleen finden. Die farbigen Symbole zeigen Ihnen den Bearbeitungsstand der eingegebenen Alleen. Wenn Sie die auf die Icons tippen, werden Ihnen Details und Fotos angezeigt. Alleen mit roten Symbolen sind gerade erst eingegeben, die in gelb sind akzeptiert und die Alleen mit grünen Symbolen sind vom NHB aufgesucht, charakterisiert und bewertet worden (Mit dem x oben rechts gelangen Sie wieder zur Kartenansicht).
Sie können sich auch nur die von Ihnen (mit gleicher E-Mail-Adresse) erfasste Alleen anzeigen lassen (Eigene Alleen oben rechts).

Wir freuen uns, wenn Sie uns die Alleen mitteilen, die Ihnen wichtig sind. 

So gehen Sie vor:

Unter Neue Allee können Sie das in drei Schritten auf Ihrem Smartphone oder auf ihrem Computer tun.
Einmal im Monat wird eine Allee des Monats ausgezeichnet. Sie können mit Ihrer Bewertung dazu beitragen. Diese und vertiefende Informationen zum Projekt und zur Bedeutung von Alleen finden Sie Homepage des NHB. Regelmäßig finden Sie auch weitere Informationen auf unserer Facebook-Seite. 

Falls Sie Fragen, Anregungen oder Probleme mit der Anwendung haben, sind wir Ihnen über eine Mitteilung an alleen@niedersaechsischer-heimatbund.de oder eine telefonische Nachricht (s.u.) sehr dankbar. Gerne unterstützen wir Sie, wenn Sie zum Schutz von Alleen initiativ werden wollen. 

Helfen Sie mit, das wertvolle Kulturgut Alleen in Niedersachsen zu erhalten!

Vielen Dank!

Projektleitung: Max Peters,
Dr. Ansgar Hoppe